EFGG - Erkelenz 2016 © Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Gottes - Erkelenz

Das Wort zum Tag - Montag, 26. September 2016

Wer aber unter euch kann mit Sorgen seiner Lebenslänge eine Elle zusetzen?

Lukas 12,25


Sorgenfrei


Es kann Ihnen in meiner Heimatstadt passieren, dass Sie mit einem Mal in der Straße »Sorgenfrei« stehen. Sie ist nur wenige Meter lang, und rechts und links stehen kleine Arbeiterhäuser. Seit 1861 gibt es diese Straße, und einer der ersten Anwohner soll sie so genannt haben. Angeblich fühlte er sich nach ständiger Wohnungssuche mit dem Bezug seines Hauses endlich sorgenfrei. Trotzdem wird dieser Mann Sorgen gehabt haben. Und seine Nachbarn rechts und links von ihm wohl auch.

Denn Sorgen gehören zum menschlichen Leben einfach dazu. Wer eine Familie hat, will sie doch sicher mit allem Lebensnotwendigen versorgen. Jeder Landwirt ist um seine Tiere besorgt und ein Gärtner um seine Blumen. Es ist auch ganz menschlich, sich Gedanken um die Zukunft seiner Kinder zu machen. Natürlich hätte der Arbeitslose gerne eine Beschäftigung und der Kranke seine Gesundheit zurück.

Auf der anderen Seite gibt es viele Lebensbereiche, auf die wir letztlich keinen direkten Einfluss haben, über die wir aber viel grübeln und uns grämen. Die Endlichkeit unseres Lebens z.B. ist unausweichlich. Wir können uns nicht gegen den Tod versichern. Kinder wollen keinen Ehestreit, und doch kommt dieser ständig vor. Es gibt zu viele Dinge, die uns krank machen können vor Sorge.

Der Tagesvers lehrt uns, dass alle diese Sorgen uns nicht einen Tag länger leben lassen. Eher das Gegenteil. Gott ruft uns aber nicht zur Oberflächlichkeit auf, sondern wir können und sollen mit unseren Sorgen zu ihm kommen, weil er für uns besorgt ist (1. Petrus 5,6-7). Dabei hat er uns die größte »Sorge« abgenommen: Was mache ich mit meiner Schuld? Er hat sie für uns bezahlt! Jeder, der das glaubt, kann sorgenfrei in die Zukunft blicken.  


Frage: Wie werden Sie Ihre Sorgen los?

Tipp: Jesus hilft, dass Sorgen uns nicht erdrücken!


Bibellese:   Philipper 4,4-9


Quelle: Leben ist mehr

Sonntag 2.10. - 10:00 Uhr

Thema: Erntedank

mit Rüdiger Puchta

Gottesdienst

In dieser Woche kein Bibelgespräch

Bibelgespräch

Dienstag, 27.9. - 18:00 Uhr Im Gemeinschaftsraum der Kirche

 EFGG Erkelenz   „ASE“

Aktuelle Termine

Die tägliche Losung

Wochenlosung KW 39 / 2016


Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4,21